Landesfeuerwehr Baden-Württemberg: www.fwvbw.de

 
Link verschicken   Drucken
 

Einsatzabteilung Dörlinbach

Die Einsatzabteilung Dörlinbach hat derzeit 29 aktive Mitglieder und fünf Jugendliche in der Jugendfeuerwehr.  Das Feuerwehrhaus bietet Platz für drei Fahrzeuge und einem Gemeinschafts- und Schulungsraum. Die Abteilung ist mit einem STLF 10/6 (Staffellöschfahrzeug) und einem MTW (Mannschaftstransportwagen) ausgestattet.

 

Gerätehaus Dörlinbach

 

Hier gehts zum Übungsplan!

 

Chronik der Feuerwehr Dörlinbach

-1911: Ein Protokoll aus dem Jahr besagt, dass in Dörlinbach eine Handdruckpumpe für die Löschmanschaft angeschafft wurde. 

-1915: Erster verzeichneter Großeinsatz auf dem Eblehof im Prinschbach

-1938: Gründung der Feuerwehr Dörlinbach mit 30 Mitglieder.

-1939: Auflösung der Feuerwehr Dörlinbach. Wegen zu hohen Auflagen des Bezirksamt Baden.

-1946: Offizielle Gründung der Feiwilligen Feuerwehr Dörlinbach. Erster Kommandant wurde Andreas  Reith.

-1955: Beschaffung der Ersten Motorpumpe, einer TS8 und eines TSA (Tragkraftspritzenanhänger)    für den Transport der Pumpe und weiteren Matrial.

-1971: Feier des 25 jährigen bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Dörlinbach.

-1972 Rücktritt des Feuerwehr Kommandaten Andreas Reith nach 26 Jahren Dienstzeit. Sein Amt über nahm Wilhelm Göppert.

-1974: Gemeindereform mit Zusammenlegung der bis dahin eigenständigen Gemeinden Schweighausen, Dörlinbach und Schuttertal, zur Gemeinde Schuttertal.

-1976: im Zuge der Gemeindereform muss auch die Feuerwehrsatzung angepasst werden, woraus die Gesamtfeuerwehr Schuttertal, mit den Abteilungen Schweighausen, Dörlinbach und Schuttertal, entsteht.

-1977: Neubau des Gerätehaus ,,Alte Schule“.

-1978: Beschaffung eines LF8 und eine Schlauchanhängers.Somit wurde die TSA auser dienstgestellt.

-1992: Einweihung der Mannschafts- und Schulungsräumen.

-1995: Rücktritt des Abteilungskommandaten Wilhelm Göppert. Sein Amt übernahm Reinhold Grimm.

-1996: Feier des 50 Jährigen bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Dörlinbach, welches mit einem drei tägigen Fest gefeiert wurde.

-1998: Großer Schritt zur Zukunftssicherung mit Gründung der gemeinsamen Jugendfeuerwehr Schuttertal für alle drei Abteilungen der FFW Schuttertal.

-2005: Rücktritt des Abteilungskommandanten Reinhold Grimm. Sein Amt übernahm Josef Wacker.

-2009: Rücktritt des Abteilungskommandanten Josef Wacker. Sein Amt übernahm der Gesamtwehr Kommandant Achim Zehnle.

-2011: Kauf eines neuen Einsatzfahrzeugs  STLF 10/6 als Ersatz für das über 30 Jahre alte LF8. Durch eine Sammelbestellung mehrerer Feuerwehren, konnten günstige Konditionen ausgehandelt werden und somit die Kaufentscheidung beschleunigt werden.

-2017: Beginn mit dem Umbau der ehemaligen Gemeinschaftsgefrieranlage zum Umkleideraum.

-2019: Beendigung der Umbauarbeiten Umkleide

-2019: Rücktritt des Abteilungskommandaten Achim Zehnle. Sein Amt übernahm Christian Wangler